Mehr Zeit, Sicherheit und Nähe. Und weniger Komplexität.

Allein auf Geschäftsführerebene finden sich über 30 Jahre Pflegeerfahrung. Für unser Verständnis von Führung heißt das: Wir haben einen hohen Praxisbezug, ein ausgeprägtes Verständnis für die Menschen in der Pflege und für Angehörige.

Digitalisierung steht bei uns im Fokus: Dabei geht es um den Schutz unserer Bewohner*innen, wenn wir in der Lage sind, unterschiedliche Pflegeprozesse im Blick zu behalten. Das ermöglicht auch sinnvolle Zeitnutzung für unsere Teams in der Pflege. Der Gedanke dahinter ist, Komplexität und Bürokratie abzubauen, Abläufe zu vereinfachen und unsere Mitarbeitenden zu entlasten. Wir gewinnen mehr Zeit für soziale Nähe.

Wenn wir Pflege neu denken, dann machen wir Qualität in der Pflege transparent! Dabei gehen wir sogar noch einen Schritt weiter als gängige Qualitätsbewertungsverfahren: unser Augenmerk liegt zusätzlich auch auf der Vitalisierung und Lebenszufriedenheit unserer Bewohner*innen.

Wie fühlen sie sich, was ist ihnen wichtig, was brauchen sie? Unsere Häuser werden dazu nach einem einheitlichen internen und externen Verfahren zertifiziert. Ein internes Kennzahlensystem ermöglicht unseren Führungskräften in der Pflege auffällige Situationen zu erkennen und zu steuern.

Das ist unser Ansatz. So denken wir Pflege neu.

21

Standorte

1.864

Pflegeplätze

1.800

Mitarbeiter*innen